Impulse

 

"Letztlich sind Bekenntnisse nur verschiedene Aufstiege, die zum gleichen Gipfel führen sollen. Die Wahrheit kann nur das Eine sein. Ein spiritueller Weg lässt sich an jedem Ort gehen. Er braucht keine Religion, kein Dogma, keine organisierte Gemeinschaft, keinen Tempel und keine Kathedrale, man muss sich nicht Haare scheren lassen und keine schwarzen Gewänder anziehen… Alle Menschen haben eine Grundstruktur, die ihnen den mystischen Weg ermöglicht.“

(Willigis Jäger)

 

„Hinter jeder Biegung suchte ich und fand dich nicht. Wie in einem Labyrinth irrte ich umher. Es trieb mich vom Weg ab in die andere Richtung wie ich meinte, nach außen, nicht zu dir, den ich suchte. Verzweifelt kletterte ich über Hindernisse und Zäune, bis ich merkte, ich war schon immer da.“

(Willigis Jäger)

 

Die Suche

Immer geht es darum, festzustellen, „ich war schon immer da“. Ich muss nichts mehr suchen, denn die Suche ist schon das Hindernis, das was Du suchst, zu finden. Was immer Du suchst, es gibt nur das, was jetzt und hier gerade ist. Und das ist das Leben. Es ist das, was gerade diese Worte liest. Es ist das, was in dieser stillen Präsenz zu finden ist. Dies zu erkennen, wer Du bist, ist das Ende deiner Suche. Das Leben lädt jeden Moment ein zu sehen, dass alles, was geschieht, auf etwas dahinter verweist - nenne es Stille, Liebe, Leere, unendlich weiten Raum oder Gott.  Es verweist auf das, was nicht kommt und nicht geht, nicht geboren wird und nicht stirbt. Wenn Du dich auf das besinnst, was genau jetzt ist, hier geschieht, dann findest Du ganz einfach in das spontane Spiel des Lebens. Dann findest Du, statt zu suchen.

 

"Wenn Du zum Tor des Lebens gelangen willst, musst Du aufbrechen, einen Weg suchen,

der auf keiner Karte verzeichnet und in keinem Buch beschrieben ist.

Dein Fuß wird an Steine stoßen, die Sonne wird brennen und dich durstig machen,

deine Beine werden schwer werden. Die Last der Jahre wird dich niederdrücken.

Aber irgendwann wirst Du beginnen, diesen Weg zu lieben, weil du erkennst, dass es dein Weg ist. 

Du wirst straucheln und fallen, aber die Kraft haben, wieder aufzustehen.

Du wirst Umwege und Irrwege gehen, aber dem Ziel näher kommen.

Alles kommt darauf an, den ersten Schritt zu wagen. Denn mit dem ersten Schritt gehst Du durch das Tor".

(Wolfgang Poeplau)

 

 

„Jeder Atemzug ein neuer Augenblick.
Jeder Augenblick eine neue Welt.“
(Jeru Kabbal)